Wahlaufruf der Präsidentin, des AStAs und des StuPas

Sehr geehrte Studierende,

am 31.10.2012 läuft die Frist zur Ein­re­ichung von Wahlvorschlä­gen für den Akademis­chen Sen­at, die Akademis­che Ver­samm­lung, das Studieren­den­par­la­ment, den Fach­bere­ich­srat, den Fach­schaft­srat und den Frauen­rat ab. Die Auf­gaben, die nach der gülti­gen Grun­dord­nung (BeuthHS-GrO) von diesen ver­schiede­nen Gremien wahrgenom­men wer­den, sind sehr vielfältig und reichen von Fra­gen des stu­den­tis­chen All­t­ags über die Aus­gestal­tung von Stu­di­en- und Prü­fung­sor­d­nun­gen bis zur Wahl von Deka­nen/-innen und dem Prä­sid­i­um (genauer in § 13, § 16, § 23, § 35 BeuthHS-GrO sowie Satzung der Studieren­den­schaft vom 27.06.2011).

Die Mitar­beit in diesen Gremien gibt Ihnen die Möglichkeit, die Hochschule in Ihrem Sinne mitzugestal­ten. Machen Sie von Ihrem Recht auf akademis­che Selb­stver­wal­tung Gebrauch und engagieren Sie sich, indem Sie sich zur Wahl auf­stellen lassen und/oder am 06., 07. oder 10.12.2012 zur Wahl gehen. Erst­ma­lig wird zu diesem Zweck 2012 ein zen­trales und leicht zu erre­ichen­des Wahllokal in der Men­sa ein­gerichtet wer­den.

Soll­ten Sie an diesen Ter­mi­nen ver­hin­dert sein, kön­nen Sie auch bis zum 16.11.2012 unter Angabe ein­er Zusendead­resse schriftlich beim Zen­tralen Wahlvor­stand (Haus Grashof Zi. 136/137) die Briefwahlun­ter­la­gen beantra­gen.

Mit fre­undlichen Grüßen

Prof. Dr. Moni­ka Gross (Präsi­dentin der Beuth Hochschule)
Jan Jeschke (Vor­sitzen­der des AStAs der Beuth Hochschule)
Matthias Lip­pert (Präsi­dent des Studieren­den­par­la­ments der Beuth Hochschule)

[Quelle: E‑Mail von Dr. Michael Havlin, 23.10.2012]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.